Pflanze des Jahres 2017

Unsere Besten – die Bayerischen Pflanzen des Jahres

Pflanze des Jahres Logo 2017
Sinnliche Sissi
Herzkönigin des Sommers
präsentiert durch:BGV

Geschichte und Hintergründe

Bereits seit dem Jahr 2001 wird in Bayern eine "Balkonpflanze des Jahres" gekürt. Ihren Ursprung hatte die Idee in Niederbayern, bei einer besonders aktiven Gruppe von Gärtnereien. Mittlerweile beteiligen sich bayernweit jedes Jahr rund 300 Gärtnereien an der Aktion „Pflanze des Jahres“. In diesen Gärtnereien ist die "Bayerische Pflanze des Jahres" exklusiv erhältlich.

Sie wird in den einzelnen Regierungsbezirken in der Woche vor dem „Tag der offenen Gärtnerei“ von einer Person des öffentlichen Lebens getauft und damit erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Von da ab können die Kunden diese besondere Pflanze bei den teilnehmenden Gärtnereien erwerben.

Die Anschriften der Gärtnereien, die diese Pflanze anbieten, finden Sie unter der Rubrik "Fachbetriebe".

Übrigens: Viele "Pflanzen des Jahres" sind in den Folgejahren zu bewährten Klassikern  geworden und werden deshalb jedes Jahr wieder von den teilnehmenden Gärtnereien angeboten. Fragen Sie doch einmal nach der „Wilden Hilde“, „Schampus Lilli“, „Strohmuckl“, "Purpurella", dem "Elfenbusserl", der "Feschen Fanny", dem "Roten Schorsch", "Lena Amarena", "Baronesse Sophia" oder "TrioMio"...

Presseinformationen und Bilder zur "Bayerischen Pflanze des Jahres" können bei der Geschäftsstelle des BGV unter der E-Mail-Adresse alker@bgv-muenchen.de angefordert werden.